Die "Nummer 2", wie es in der Hommage an die zweitliebenswerteste Kleinstadt Deutschlands von Nobody Knows heißt, hat uns am 25.01.2019 herzlich zur Lesung in Schulzens Brauerei empfangen. Ausverkauft - schon wenige Tage nach Bekanntmachung des Termins.......
Am25. Januar 2019 ist das „In-the-middle-of-Nüscht-Team“ zu Gast in Schulzens Brauerei, um zwischen typisch-altmärkischen Gerichten zulesen. Serviert wird an diesem Abend zwischen 19 und etwa 21 Uhr nicht nur ein deftiges Drei-Gänge-Menü mit Hühnerfrikassee undSchlachteplatte. Die Autoren...
Gelesen, gelacht, geredet. Und meine Güte, was haben wir vorher auch gezittert. Ein bisschen jedenfalls :) Macht man ja nicht alle Tage - jedenfalls keine von uns. Uns - das waren beim Auftakt zur Nüscht-Lesetour am Freitag,...
Die Ruine des alten Gutsverwalterhauses zwischen Kreveser Gutshof und Herrenhaus erhalten und zu einem "Open-Air-Dorfwohnzimmer" für Besucher, Gäste, Touristen und alle Bewohner entwickeln – das haben sich Ralf Engelkamp und Rainer Kranz auf die Fahne geschrieben. Ein imposanter Kirchturm, hohe...
"Dann soll das alles so sein...", ein Lebensmotto? "Hmh... vielleicht meine grundlegende Einstellung", hat sich Marlen Reinecke darüber so noch keine Gedanken gemacht, keine grundsätzlichen jedenfalls. Dazu ist die 32-Jährige zurzeit auch viel zu beschäftigt – mit Netzwerken, Gestaltung...
Mutprobe Rückkehr? Für manche ja, für Familie Müller aus Flessau, ein Ortsteil in der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark), nicht. "Wir sind einfach wieder Zuhause angekommen", bezeichnet Guido Müller eine für ihn logische Konsequenz nach 17 Jahren im Hessischen. Ob...
Neun Monate nach der Premiere von "Die ulitmative Ossi-Lesung" in Stendal schossen die drei selbsternannten Literatur-Aktivisten André Bohnwagner, Dominik Bartels und der Altmärker Jörg Schwedler in Teil Zwei der Ossi-Lesung erneut ungeniert und unzensiert satirische Textsalven aus dem einstigen...
Den einfühlsamen Liedern von Mimi Müller-Westernhagen lauschten am Freitagabend rund 100 Gäste im Cafégarten des Krumker Kavaliershauses. Gebannt, hautnah und pur auf das Wesentliche reduziert. Hier hungert man nach so etwas; woanders ist man übersättigt? "Ja, stimmt genau!", darum ziehe es...