"Dann soll das alles so sein...", ein Lebensmotto? "Hmh... vielleicht meine grundlegende Einstellung", hat sich Marlen Reinecke darüber so noch keine Gedanken gemacht, keine grundsätzlichen jedenfalls. Dazu ist die 32-Jährige zurzeit auch viel zu beschäftigt – mit Netzwerken, Gestaltung...
...und wir fiebern mit! SPD, SPD, SPD. Seit Sonntag ist’s offiziell. Und zwar in einem Landstrich, der recht mager anzusehen ist. Denn die schönste Vorstadt Berlins mit dem vielen Land drumherum ist so dünn besiedelt, dass...
Mutprobe Rückkehr? Für manche ja, für Familie Müller aus Flessau, ein Ortsteil in der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark), nicht. "Wir sind einfach wieder Zuhause angekommen", bezeichnet Guido Müller eine für ihn logische Konsequenz nach 17 Jahren im Hessischen. Ob...
Die #Altmark ist ein Gedicht, weiß nicht nur Katja Schulz - Schauspielerin, Schriftstellerin und Mitautorin des Reiseführers "In the Middle of Nüscht - Go West", der ab 03.09. im Buchhandel erhältlich ist. Im Flusscafé ANNE~ELBE, Wahrenberg nimmt...
👩‍🎨👨‍🎨Wer macht eigentlich diese schönen Illustrationen im #inthemiddleofnüscht #Altmark Reisebuch? Und hmh… ich wollte auch schon immer mal so zeichnen lernen – nur wie und wo? Fragen, die von euch sein könnten? Dann kommt vom 05.-06. September...
Neun Monate nach der Premiere von "Die ulitmative Ossi-Lesung" in Stendal schossen die drei selbsternannten Literatur-Aktivisten André Bohnwagner, Dominik Bartels und der Altmärker Jörg Schwedler in Teil Zwei der Ossi-Lesung erneut ungeniert und unzensiert satirische Textsalven aus dem einstigen...
Heimspiel! Zumindest für den gebürtigen Eichstedter Jörg Schwedler, dem der Duft der Zuckerhalle Goldbeck noch in der Nase hängt. Der von damals, zu DDR-Zeiten. Und genau darum geht es bei der ultimativen Ossilesung – Geschichten über das...
Der Mund formt sich zum Schmoll- oder Kussmund. Ein Schmunzeln, ein Augenbrauenhochziehen – die Moderatoren von MDR Sachsen-Anhalt heute hatten ihr Vergnügen beim Aussprechen von "in the middle of Nüscht" ;) Eine...
Morgens um 7 im Nüscht…. Ok, soweit nicht ungewöhnlich – wenn es nicht ein Sonnabend wäre, wenn es nicht der Tag nach der Lesung in Tangermünde wäre…. Aber macht ja nüscht, "das dicke B" ruft –...
Die Ruine des alten Gutsverwalterhauses zwischen Kreveser Gutshof und Herrenhaus erhalten und zu einem "Open-Air-Dorfwohnzimmer" für Besucher, Gäste, Touristen und alle Bewohner entwickeln – das haben sich Ralf Engelkamp und Rainer Kranz auf die Fahne geschrieben. Ein imposanter Kirchturm, hohe...