Neueste Beiträge

Im Oktober 2018 löste das Altmark-Reisebuch "In the middle of Nüscht - die östliche Altmark entdecken" nicht nur eine Welle der Heimatbegeisterung in der Ost-Altmark aus, sondern auch den dringenden Wunsch nach einem Teil Zwei über die westliche Altmark. Diesen erfüllten Herausgeberin Sibylle Sperling und ein zwölfköpfiges Autorenteam (Texte von: Ammar Awaniy, Mandy Ganske-Zapf, Barbara Hallmann, Amanda...
👩‍🎨👨‍🎨Wer macht eigentlich diese schönen Illustrationen im #inthemiddleofnüscht #Altmark Reisebuch? Und hmh… ich wollte auch schon immer mal so zeichnen lernen – nur wie und wo? Fragen, die von euch sein könnten? Dann kommt vom 05.-06. September 2020 zum „ZEICHNEN IM SOMMER“ mit Kerstin Rupp nach Dahrendorf. Workshop in the middle of Nüscht...
Die #Altmark ist ein Gedicht, weiß nicht nur Katja Schulz - Schauspielerin, Schriftstellerin und Mitautorin des Reiseführers "In the Middle of Nüscht - Go West", der ab 03.09. im Buchhandel erhältlich ist. Im Flusscafé ANNE~ELBE, Wahrenberg nimmt sie euch bei einem zweitägigen Workshop mit auf eine poetische Reise in die Welt der Reime und Rhythmen.
Replik auf Norbert Lazays Rezension zum Reisebuch "In the middle of Nüscht" Die Altmark. Ein Landstrich. Ein großer Landstrich. Eine riesige Region. Dünn besiedelt und vorwiegend in die Farbe Grün getaucht. Wiesen, Wald, Äcker, dazwischen ein paar Städte, viele kleine Dörfer. Idyllisches Ambiente. Hoch im Norden Sachsen-Anhalts gelegen. Ein Landstrich, bei dem...
...und wir fiebern mit! SPD, SPD, SPD. Seit Sonntag ist’s offiziell. Und zwar in einem Landstrich, der recht mager anzusehen ist. Denn die schönste Vorstadt Berlins mit dem vielen Land drumherum ist so dünn besiedelt, dass man die Altmark - trotzdem viele hier traditionell gebaut sind - schnell übersieht. Vergessen, abgehängt, AFD-Land! Attribute, die wir immer wieder gern...