Neueste Beiträge

Der Mund formt sich zum Schmoll- oder Kussmund. Ein Schmunzeln, ein Augenbrauenhochziehen – die Moderatoren von MDR Sachsen-Anhalt heute hatten ihr Vergnügen beim Aussprechen von "in the middle of Nüscht" ;) Eine Woche lang – vom 9. bis 13. September 2019 – zeigte der Sender frische Ideen und kreatives Potenzial der Altmark;...
Das Beste, was ich zum Thema Altmark in den vergangenen zwei Wochen gelesen habe war: Keine Chance? Nutzen wir sie! - leicht abgewandelt bei Spiegel online, wo Tangerhüttes Bürgermeister Andreas Brohm, porträtiert wird – ehrlich, selbstkritisch und optimistisch – trotz allem so… Sein indianischer Name wäre "Der, der den Mangel verwaltet" ;) Ich unterschreibe, wenn er sagt:...
Das Gesicht ein Herz. Die Augen kleine schwarze Knöpfe. Das Gefieder geschmeidiges Ocker. Tiere der Lüfte üben seit langem eine Faszination auf mich aus. Ich bin Tierdoku-Junkie. Bei nichts lässt es sich besser entspannen, besonders wenn irgendwie mal alles zu viel ist und selbst der Schlaf auf sich warten lässt. Verliebt in Schleiereule...
Ich liebe die Natur! Überall wo ich bin, aber die Natur in der Altmark ganz besonders. Hätte die Sache nicht einen Haken. Einen ganz fiesen – mit Widerhaken. Brutal in jedem Fall. Denn die Natur liebt mich nicht. Nicht mal nur in ungleichem Maße. Sie liebt mich gar nicht. Ein schleichender Prozess. Es schmerzt. Seelisch und körperlich....
Heimspiel! Zumindest für den gebürtigen Eichstedter Jörg Schwedler, dem der Duft der Zuckerhalle Goldbeck noch in der Nase hängt. Der von damals, zu DDR-Zeiten. Und genau darum geht es bei der ultimativen Ossilesung – Geschichten über das Leben im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat. „Satirische! Keine Ostalgischen. Alles mit einer gehörigen Portion Selbstironie“, ist dem Exil-Altmärker wichtig.