Die #Altmark ist ein Gedicht, weiß nicht nur Katja Schulz - Schauspielerin, Schriftstellerin und Mitautorin des Reiseführers "In the Middle of Nüscht - Go West", der ab 03.09. im Buchhandel erhältlich ist. Im Flusscafé ANNE~ELBE, Wahrenberg nimmt sie euch bei einem zweitägigen Workshop mit auf eine poetische Reise in die Welt der Reime und Rhythmen.
Replik auf Norbert Lazays Rezension zum Reisebuch "In the middle of Nüscht" Die Altmark. Ein Landstrich. Ein großer Landstrich. Eine riesige Region. Dünn besiedelt und vorwiegend in die Farbe Grün getaucht. Wiesen, Wald, Äcker, dazwischen ein paar Städte, viele kleine Dörfer. Idyllisches Ambiente. Hoch im Norden Sachsen-Anhalts gelegen. Ein Landstrich, bei dem...
...und wir fiebern mit! SPD, SPD, SPD. Seit Sonntag ist’s offiziell. Und zwar in einem Landstrich, der recht mager anzusehen ist. Denn die schönste Vorstadt Berlins mit dem vielen Land drumherum ist so dünn besiedelt, dass man die Altmark - trotzdem viele hier traditionell gebaut sind - schnell übersieht. Vergessen, abgehängt, AFD-Land! Attribute, die wir immer wieder gern...
Der Mund formt sich zum Schmoll- oder Kussmund. Ein Schmunzeln, ein Augenbrauenhochziehen – die Moderatoren von MDR Sachsen-Anhalt heute hatten ihr Vergnügen beim Aussprechen von "in the middle of Nüscht" ;) Eine Woche lang – vom 9. bis 13. September 2019 – zeigte der Sender frische Ideen und kreatives Potenzial der Altmark;...
Das Beste, was ich zum Thema Altmark in den vergangenen zwei Wochen gelesen habe war: Keine Chance? Nutzen wir sie! - leicht abgewandelt bei Spiegel online, wo Tangerhüttes Bürgermeister Andreas Brohm, porträtiert wird – ehrlich, selbstkritisch und optimistisch – trotz allem so… Sein indianischer Name wäre "Der, der den Mangel verwaltet" ;) Ich unterschreibe, wenn er sagt:...