...erleben

...erleben

Die Altmark erleben. Menschen. Initiativen. Fotos. Landschaft

Er spricht mir AUS der Seele. Naja, er spricht mir viel mehr noch IN die Seele. Oliver Lück. Journalist und Fotograf mit festem Wohnsitz in Henstedt-Ulzburg, Schleswig-Holstein (was sich für mich im ersten Moment anhört wie ein...
"Da brat mir doch einer 'nen Storch!", was für ein Zufall, was für ein Glück. Für beides steht dieser Spruch und kam mir ewig nicht in den Sinn. Heute passt er wie nüscht. Sonntag, 3. März 2019,...
"Komm, ich mache uns erstmal ne richtig schöne Schokolade", empfängt mich Konrad Behrends in der Breiten Straße 53 - ein Osterburger Urgestein von 160 Jahren. Nein, nicht der junge Konditormeister ist gemeint, sondern die Konditorei Behrends. 1886...
handmade with love - eure Eintrittskarte für Stendal am 13.04.2019 Am 13. April 2019, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) ist das „In-The-Middle-of-Nüscht“-Team zu Gast im Kaffekult - zwischen typisch-altmärkischem Speis...
Morgens um 7 im Nüscht…. Ok, soweit nicht ungewöhnlich – wenn es nicht ein Sonnabend wäre, wenn es nicht der Tag nach der Lesung in Tangermünde wäre…. Aber macht ja nüscht, "das dicke B" ruft –...
Die "Nummer 2", wie es in der Hommage an die zweitliebenswerteste Kleinstadt Deutschlands von Nobody Knows heißt, hat uns am 25.01.2019 herzlich zur Lesung in Schulzens Brauerei empfangen. Ausverkauft - schon wenige Tage nach Bekanntmachung des Termins.......
Am25. Januar 2019 ist das „In-the-middle-of-Nüscht-Team“ zu Gast in Schulzens Brauerei, um zwischen typisch-altmärkischen Gerichten zulesen. Serviert wird an diesem Abend zwischen 19 und etwa 21 Uhr nicht nur ein deftiges Drei-Gänge-Menü mit Hühnerfrikassee undSchlachteplatte. Die Autoren...
Gelesen, gelacht, geredet. Und meine Güte, was haben wir vorher auch gezittert. Ein bisschen jedenfalls :) Macht man ja nicht alle Tage - jedenfalls keine von uns. Uns - das waren beim Auftakt zur Nüscht-Lesetour am Freitag,...
Die Ruine des alten Gutsverwalterhauses zwischen Kreveser Gutshof und Herrenhaus erhalten und zu einem "Open-Air-Dorfwohnzimmer" für Besucher, Gäste, Touristen und alle Bewohner entwickeln – das haben sich Ralf Engelkamp und Rainer Kranz auf die Fahne geschrieben. Ein imposanter Kirchturm, hohe...
"Dann soll das alles so sein...", ein Lebensmotto? "Hmh... vielleicht meine grundlegende Einstellung", hat sich Marlen Reinecke darüber so noch keine Gedanken gemacht, keine grundsätzlichen jedenfalls. Dazu ist die 32-Jährige zurzeit auch viel zu beschäftigt – mit Netzwerken, Gestaltung...